Ostern im Wimmelbild: Zwischen Hasenfest und Auferstehung
Illustration: Elisabeth Lottermoser, Ev. Schulreferate Köln, Bonn, Leverkusen

Ostern im Wimmelbild: Zwischen Hasenfest und Auferstehung

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Was feiern wir an Ostern? Was bedeutet Auferstehung und wie kann ich mit Schülerinnen und Schülern das Thema zur Sprache bringen? Wie bringe ich Tradition, Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler sowie biblische Geschichte in eine gelungene Beziehung? Und was glaube ich eigentlich selbst?
Zusammen mit den Kölner und Leverkusener Schulreferaten haben wir eigens ein Wimmelbild bei der Illustratorin Elisabeth Lottermoser erstellen lassen, das mit vielfältigen Entdeckungen rund um Ostern einlädt. Das Wimmelbild können Sie im Schulreferat als DIN A1-Poster erhalten.        Hier finden Sie das Poster in bunt und schwarz-weiß auch als Download auch zum Ausdrucken oder Projezieren.

Das Wimmelbild ist wie ein Hypertext: Man kann einzelne Szenen heranzoomen und “Verlinkungen” entdecken: Rund 30 Szenen und Themen sind im Bild zu finden und miteinander vernetzt. Zum Beispiel finden sich ‚Brot und Wein‘ beim letzten Abendmahl, in Emmaus, beim Pessach-Fest und auf dem Altar der Kirche. Manches erschließt sich nicht auf den ersten Blick: So findet sichunter dem Kreuz die Figur des „vierten Königs“ aus einer Erzählung, die Krippe und Kreuz verbindet.

Diese und weitere Ideen zum Bild finden Sie auf unserer Materialsammlung mit Unterrichtsideen  auf TaskCards. Dort gibt es noch mehr Anregungen und Hintergrundinformationen zu den biblischen Erzählungen und zu den weiteren Szenen des Wimmelbildes – wie zum Beispiel zur Erzählung vom „Vierten König“ oder „Wie das Ei zum Osterei wurde“.

Dass der Computerspieler im Wimmelbild, der „noch zwei Leben“ hat, zu einem spannenden Kurzfilm „Still got lives/Ich hab noch Auferstehung“ führt, wird vermutlich auch nur über die Hinweise des auf TaskCard deutlich.

Viel Freude beim Entdecken!

 

 

 

 

 

Illustration: Elisabeth Lottermoser