AUSSTELLUNG: Jüdisches Leben im Großraum Bonn – 1700 Jahre und darüber hinaus

AUSSTELLUNG: Jüdisches Leben im Großraum Bonn – 1700 Jahre und darüber hinaus

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Mit Fotografien und Texten wird die spannende Geschichte von zehn verschiedenen Menschen jüdischer Herkunft erzählt. Dabei werden Themen wie Traditionstreue, das Tragen der Kippa, Zivilcourage, Integration und beruflicher Werdegang angesprochen.
Die Wanderausstellung regt dazu an, jüdisches Leben in seiner Vielfalt wahrzunehmen und richtet sich gegen Klischeevorstellungen und Vorurteile.

Für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe bieten wir Führungen an, begleiten diese mit didaktischen Materialien zur Arbeit mit Biographien und geben Anregungen zur Weiterarbeit.

Eine Möglichkeit der Weiterarbeit mit Ihren Schülerinnen und Schülern können Sie bei unserer Fortbildung mit der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit zum Thema Antisemitismus im Bildungsbereich kennenlernen.

Für Terminabsprachen mit Ihren Klassen setzen Sie sich bitte mit dem Schulreferat im Rahmen der Öffnungszeiten in Verbindung.

Termin: Montag, 7. März, bis  Donnerstag, 7. April 2022

Die Vernissage findet am Dienstag, 8. März um 18 Uhr mit einem Grußwort vom Pfarrer Joachim Gerhardt und musikalischer Begleitung von Georg Brinkmann statt. Anmeldung für die Vernissage bitte an info@gcjz-bonn.de

Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Adenauerallee 37, 53113 Bonn

Öffnungszeiten: Besichtigungen können jederzeit zu den Öffnungszeiten des Schulreferates erfolgen. Bitte melden Sie sich bei uns im Erdgeschoss, damit wir Ihnen den Zugang aufzuschließen können.

Beachten Sie bitte die im Haus geltenden Hygienevorschriften!